Diese Blüte wird garantiert nicht übersehen, denn die Großkronige Narzisse ist mit ihrer apricotfarbenen Krone und den strahlend weißen Blütenblättern einfach der Blickfang in jedem frühlingshaften Gartenbeet. Damit die Großkronige Narzisse ihre Krone auch mit Stolz und recht lange tragen kann, benötigt die Pflanze viel Sonne und einen nährstoffreichen Boden. Auch der Rasen lässt sich mit dieser Narzisse beleben und auflockern. Entfernen Sie das Laub erst, wenn es vergilbt ist. Lässt die Blühfreude nach, können die Zwiebeln geteilt und an einen anderen Standort umgesetzt werden.

Laub

Ihre linealen Blätter sind dunkelgrün.

Wasser

Regelmäßig gießen und die Erde zwischenzeitlich abtrocknen lassen.

Frosthärte

Die Großkronige Narzisse weist eine gute Frosthärte auf.

Verwendungen

Pflanzzeit

Einpflanzen: August - Dezember.

Aufgaben

Einpflanzen: Im Zeitraum von August bis Dezember.

Blüte

Die Großkronige Narzisse (Narcissus in großkronigen Sorten) bildet weiße, gelbe oder orangefarbene, duftende Blüten im April.Die Blüten sind radförmig.
Anordnung der Blüten in schönen Trauben.

Wuchs

Narcissus in großkronigen Sorten erreicht gewöhnlich eine Höhe von 30 - 50 cm.

Standort

Gedeiht optimal in normalem Gartenboden in sonniger bis halbschattiger Lage.

Pflanzpartner

Die Großkronige Narzisse setzt schöne Akzente gemeinsam mit:
Traubenhyazinthe.

Wissenswertes

Pflanze oder Teile der Narcissus in großkronigen Sorten sind giftig.

Pflege

Tipp: Diese Pflanze verträgt keinen schweren Boden. Verbessern Sie die Bodenstruktur gegebenenfalls beim Einpflanzen durch das Einarbeiten von Sand und reifem Kompost.

1A Garten Fink verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis
zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.

Richtlinien
Akzeptiert